To Earthward – Robert Frost

Love at the lips was touch
As sweet as I could bear;
And once that seemed too much;
I lived on air

That crossed me from sweet things,
The flow of – was it musk
From hidden grapevine springs
Down hill at dusk?

I had the swirl and ache
From sprays of honeysuckle
That when they’re gathered shake
Dew on the knuckle.

I craved strong sweets, but those
Seemed strong when I was young;
The petal of the rose
It was that stung.

To Earthward

Now no joy but lacks salt
That is not dashed with pain
And weariness and fault;
I crave the stain

Of tears, the aftermark
Of almost too much love,
The sweet of bitter bark
And burning clove.

When stiff and sore and scarred
I take away my hand
From leaning on it hard
In grass and sand,

The hurt is not enough:
I long for weight and strength
To feel the earth as rough
To all my length.

Robert Frost, 1874 – 1963

 

In dieser Woche war meine Aufgabe bei 52frames ein mir zugewiesenes Gedicht fotografisch zu interpretieren! Gar nicht so einfach, ich hab das bisher schon mit deutschen Gedichten nicht sehr oft gemacht! Mit ein bisschen Hilfe hat das dann doch ganz gut geklappt, wie ich finde! Danke dafür, Dzemal 😘

Wer das ganze Album bei Facebook bewundern will klickt hier!

steffi-kopie

Warum in die Ferne schweifen…

…wenn das Gute liegt so nah!

Willst du immer weiter schweifen?

Sieh, das Gute liegt so nah.

Lerne nur das Glück ergreifen.

Denn das Glück ist immer da.

(Goethe, „Erinnerung“)

Wir wollten dem guten Wolfgang mal glauben und sind dieses Jahr nicht durch die Weltgeschichte geflogen…und siehe da…das Glück liegt wirklich vor der Haustür!

route

Wir haben viele Städte gesehen, waren eine Woche in der Sächsischen Schweiz, sind dort im Elbsandsteingebirge gewandert, auf dem Rückweg über den Harz haben wir den Brocken mit der Dampflok erklommen und UNGLAUBLICH viel erlebt und gesehen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir sind vielen berühmten Persönlichkeiten begegnet, allen voran Martin Luther, aber auch Goethe, Schiller und Bach. Wir haben tolle Städte kennengelernt, viele leckere Sachen probiert, auch mal ins nahe Ausland geschaut (Tschechien, Polen) und sowohl uns als auch unsere Augen richtig gut erholt!

sachsen

Sächsische Schweiz – Lohmen

sachsen-2

Bastei

sachsen-3

Bastei

sachsen-4

Elbsandsteingebirge

sachsen-14

Elbblick!

sachsen-5

Bastei

sachsen-6sachsen-7sachsen-8sachsen-13sachsen-9sachsen-10sachsen-11sachsen-12

Fazit: Deutschland ist schön und mindestens Eine, aber eigentlich mehrere Reisen wert! Wir haben noch lange nicht alles gesehen und freuen uns schon auf die nächste Tour 🚗

Leipzig, Cospudener See

Leipzig – Cospudener See

steffi-kopie